Intel enttäuscht

Der Chipriese verkauft weniger Desktop-CPUs als erwartet.
18. Januar 2006

     

Der weltgrösste Chiphersteller Intel erzielte im vierten Quartal 2005 einen Gewinn von 2,45 Milliarden Dollar bei einem Umsatz von 10,2 Milliarden Dollar. Der Umsatz lag damit 200 bis 400 Millionen Dollar unter den Erwartungen. Tiefere Verkaufspreise und weniger ausgelieferte Desktop-Prozessoren führten zu diesem enttäuschenden Ergebnis.
Intel rechnet für 2006 mit einer Umsatzsteigerung von sechs bis neun Prozent.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER