Novell und Red Hat werden IBM-Partner

Die Kooperation soll IBMs Linux-Strategie stärken und die Verbreitung von Linux vor allem in Schwellenländern verbessern.
15. Dezember 2005

     

Die beiden Linux-Distributoren Novell und Red Hat treten IBMs Strategic-Alliance-Programm bei und sollen IBM dabei helfen, Big Blues Linux-Strategie auszubauen. Novell und Red Hat erhalten damit bei IBM einen eigenen Vertriebskanal und Zugang zu IBMs Innovationszentren in Schwellenländern wie Brasilien oder Indien, wodurch die beiden Linux-Distributoren vom grossen Linux-Zuspruch in diesen Ländern profitieren sollen. Novell und Red Hat unterstützen IBM in Gegenzug beim J2EE-Server Geronimo und der Open-Source-Datenbank Derby, die beide in die Linux-Distributionen von Novell und Red Hat integriert werden sollen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER