Lecks in Ciscos IP-Telefon 7920

Der Netzwerker warnt vor Problemen bei den Versionen bis 2.0 seiner VoIP-Telefon-Reihe.
17. November 2005

     

Voice over IP (VoIP) leidet an den selben Krankheiten wie die herkömmliche IP-Technik. Das beweist das jüngste Advisory aus dem Hause Cisco. Der Netzwerkspezialist erwähnt darin zwei Schwachstellen in seinem 7920 Wireless IP Phone. Die erste betrifft den SNMP-Server mit seinen fest einprogrammierten Read- und Write-Communities. Dadurch kann ein Angreifer Telefonbucheinträge manipulieren. Der Fehler betrifft die Versionen bis 2.0 von 7920 Wireless IP Phone. In der Version 2.1 ist er beseitigt, ebenso wie die zweite Schwachstelle, der Remote Debugger im Telefonbetriebssystem VxWorks, der bei bestimmten Datenpaketen überfordert ist und das Gerät abstürzen lässt.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER