Steve Ballmer: "Ich schmeisse keine Stühle"

Steve Ballmer: "Ich schmeisse keine Stühle"

20. Oktober 2005 - Der Microsoft-CEO verteidigt sich gegen Jähzorn-Vorwürfe und rührt die Werbetrommel für Windows Vista.
Steve Ballmer: 'Ich schmeisse keine Stühle'
(Quelle: SITM)
"Ehrlich, noch nie in meinem Leben habe ich einen Stuhl geworfen." Dies beteuerte Microsoft-CEO in seiner Keynote am Gartner Symposium/Itxpo in Orlando, Florida. Damit steht es Aussage gegen Aussage. Denn der Anlass für diese "Klarstellung" war die weitherum publizierte Zeugenaussage eines ehemaligen Microsoft-Mitarbeiters, in der dieser berichtete, Ballmer habe Möbel durch die Gegend geworfen und "Kill Google" geschrieen, als er erfuhr, dass besagter Mitarbeiter die Gates-Company verlassen und bei Google anheuern wolle. Weiter versprach Ballmer in seiner Keynote, dass Microsoft "auf traditionelle Weise" mit Google konkurrieren werde, nämlich mittels Innovation. Das bedinge, dass sein Unternehmen weiterhin kräftig in Forschung und Entwicklung investiere. Ausserdem rührte der Microsoft-Chef kräftig die Werbetrommel für die kommenden Produkte. Man stehe am Anfang der 12 Monate, welche die "grossartigste Innovations-Pipeline der Firmengeschichte" bringen würden, sagte Ballmer im Hinblick auf Windows Vista, das künftige Office-Paket und Internet Explorer 7.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER