Digitales Radio ist kein Thema

Digitales Radio ist kein Thema

12. Oktober 2005 - Das Bakom hat bei seiner Umfrage zum DAB-Bedarf auf Granit gebissen.
Das digitale terrestrische Radio ist in der Schweiz alles andere als ein Renner. Zu diesem Schluss kommt das Bundesamt für Kommunikation (Bakom). Es hatte Ende August eine Umfrage bezüglich des Bedarfs nach zusätzlichen Frequenzen für Digital Audio Broadcasting (DAB) gestartet. Die Befragung hat nun ergeben, dass in der Branche eine grosse Zurückhaltung herrscht. Die potentiellen Anbieter geben generell zu verstehen, dass sie daran zweifeln, dass mit DAB in der Schweiz noch ein Blumentopf zu gewinnen ist. Dass Bakom wolle DAB einfach pushen, damit es Frequenzen verteilen könne, so der Tenor.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER