Patches für IE und Exchange

Nächsten Dienstag sollen neun Lücken in Windows und verwandten Produkten gestopft werden.
7. Oktober 2005

     

Nachdem letzten Monat Microsofts Patch-Day ausgefallen ist, gibt es am nächsten Dienstag für Administratoren voraussichtlich wieder etwas mehr zu tun. So soll Microsoft neun Sicherheits-Bulletins veröffentlichen, die Sicherheitslücken in Windows und verwandten Produkten adressieren.


Es wird erwartet, dass Microsoft Lücken in der Groupware-Lösung Exchange, im Internet Explorer und Outlook stopft. Zudem soll eine Code-Execution-Lücke in Jet DB behoben worden sein. Last but not least aktualisiert Microsoft wie üblich das Malware Removal Tool.



Ob die Oktober-Patch-Runde auch die Flicken enthält, die eigentlich schon Anfang September die Rechner der Anwender erreichen sollten, ist bislang nicht bekannt.



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER