Skype vor Deal mit eBay

Gerüchten zufolge zeigt der Online-Auktionar eBay allerhöchstes Interesse am VoIP-Spezialisten Skype.
8. September 2005

     

Niklas Zennström und Janus Friis könnten schon bald Milliardäre sein. Die beiden Skype-Gründer stehen offenbar kurz vor einem Verkaufs-Coup an eBay. Dies zumindest will das "Wall Street Journal" mit Berufung auf die berühmten "informierten Kreise" in Erfahrung gebracht haben. Demnach stehen die Verhandlungen in einer "kritischen" Phase und könnten, sollten sie nicht scheitern, zu einem Deal im Umfang von zwei bis drei Milliarden Dollar führen. Skype konnte bislang rund 50 Millionen Nutzer für seine VoIP-Lösung (Voice over IP) gewinnen. Beide Parteien wollen sich zu den Übernahmegerüchten nicht äussern.



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER