Kein Schutz mit Symantec

Kein Schutz mit Symantec

8. September 2005 - Das Sicherheitspaket Norton-Anti-Virus 2006 ist massiv verspätet.
Der IT-Security-Spezialist Symantec hat Probleme mit Norton-Anti-Virus 2006. Wie die InfoWeek-Schwesterpublikation IT Reseller in Erfahrung bringen konnte, wird die aktuelle Version des Virenschutzprogramms für den Endkunden frühestens Ende Oktober 2005 verfügbar sein. Für Kunden, welche die letztjährige Version 2005 ab deren Verfügbarkeit Mitte September 2004 gekauft haben, läuft das einjährige Abo für die Virendefinitionsdatei in Kürze ab. Der Konsument muss jetzt entweder online die alte 2005er Version für noch einmal rund 40 Franken verlängern, oder sein Computer ist nicht mehr von den aktuellen Viren geschützt. Das Problem: Sollte der User auf die Features der kommenden Ausgabe 2006 des Norton-Anti-Virus nicht verzichten wollen, muss er noch einmal für rund 70 Franken ins Portemonnaie greifen. Symantec bietet seinen Kunden für die Übergangszeit bis Ende Oktober bis jetzt jedoch keine Lösung (Patch).

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER