Nasa-Hacker verhaftet

In Grossbritannien wurde der meistgesuchte Hacker der USA verhaftet. Gary McKinnon soll unter anderem in Netzwerke der Nasa und der US-Armee eingedrungen sein.
9. Juni 2005

     

Gary McKinnon, ein 39-järiger Computerspezialist und seines Zeichens der meistgesuchte Hacker der USA wurde in Grossbritannien verhaftet. Der Brite soll in verschiedene Computernetze der US-Armee, der Regierung und der Nasa eingedrungen sein. Er wird seit 2002 gesucht. Ihm werden Schäden von über 1 Million Dollar zur Last gelegt. Im Falle eines Schuldspruchs drohen McKinnon eine Haftstrafe von bis zu fünf Jahren und eine Busse von bis zu 250'000 Dollar. Der Brite könnte auch in Grossbritannien angeklagt werden, wird wahrscheinlich aber an die USA ausgeliefert.



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER