XML-Dateiformat für Office 12

XML-Dateiformat für Office 12

2. Juni 2005 - Die Gates-Company setzt voll auf XML und will mit Kompression Platz auf der Festplatte sparen helfen.
Microsoft liess wieder etwas zu Office 12 durchsickern. So setzen die Redmonder bei der kommenden Bürosuite auf XML (eXtensible Markup Language). Durch die komplette Ersetzung der herkömmlichen binären Datenformate in Word, Excel und Powerpoint durch XML werden die Office-Anwender auf Daten in den verschiedensten Dokumenten zugreifen können, ohne jedes einzelne öffnen zu müssen. Ausserdem würden die XML-Dokumente dergestalt komprimiert, dass sie nur noch die Hälfte des Festplattenspeicherplatzes benötigen als ihre Vorgänger in Office 2003, lässt das Unternehmen verlauten. Die Gates-Company verspricht zudem eine umfassende Rückwärtskompatibilität zu den existierenden Dateiformaten. Zusätzlich soll ein kostenlos herunterladbarer Konverter zur Verfügung gestellt werden, der es auch Anwendern von Office 2000 und jünger erlaubt, mit den XML-Formaten zu arbeiten. Mit der Auslieferung von Office 12 wird in der zweiten Hälfte 2006 gerechnet.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER