Unsichere Wimax-Zukunft

Fehlende Standards und zu kurze Akkulaufzeiten werden die Entwicklung der UMTS-Alternative Wimax nach Ansicht von Analysten bremsen.
1. Juni 2005

     

Der drahtlose Standard Wimax (802.16) gilt wegen seiner grossen Reichweite (bis zu 50 Kilometer) und den hohen Datendurchsätzen (max. 109 Mbps) als ernstzunehmende Alternative für UMTS, aber auch für die DSL-Anschlüsse. Jetzt warnen Analysten allerdings vor übertriebenen Hoffnungen. Nicht fertige Standards, beispielsweise bei der Variante 802.16e für die Anbindung mobiler Clients, halten die Provider von einer Installation ab. Auch gebe es Probleme mit den Akkulaufzeiten. Zudem dürfte auch schon bald der Mobilfunk der vierten Generation (UMTS-Nachfolger) bereit stehen, der die Vorteile von Wimax zu grossen Teilen wettmacht.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER