Zwei Kerne für die Massenware

AMD und Intel bringen die ersten Dual-Core-CPUs für PCs.
26. Mai 2005

     

Der Desktop wird aufgerüstet. Sowohl Intel als auch Advanced Micro Devices (AMD) bringen in den nächsten Tagen ihre ersten Dual-Core-Prozessoren für Tischrechner. Die jetzt vorgestellten zweikernigen Leistungsbolzer von Intel heissen Pentium D, während AMD nächste Woche anlässlich der taiwaner Messe Computex seinen Athlon 64 X2 präsentieren wird. Intel rechnet allerdings erst im kommenden Jahr mit dem grossen Zweikern-Boom im Massengeschäft. Ende 2006 sollen 85 Prozent aller dannzumal neu angebotenen Desktop-Rechner mit einem Dual-Core-Prozessor bestückt sein. Bei den Notebook sollen es gemäss Schätzungen von Intel gar 95 Prozent sein.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER