Apache startet freie Java-Entwicklung

Die Apache Software Foundation plant mit Harmony die Entwicklung einer freien Java-Implementierung, die unter der Apache License in der Version 2.0 veröffentlicht werden soll.
10. Mai 2005

     

Die Apache Software Foundation startet mit Harmony ein Projekt, das eine freie Implementierung des Java 2 Standard Environment 5 (J2SE 5) herausbringen soll. Harmony soll unter der Apache License in der Version 2.0 veröffentlicht werden und komplett unabhängig von Sun sein.
Die Harmony-Entwickler wollen neben der Implementierung auch ein Runtime-Environment bestehend aus Virtual-Machine und Klassenbibliothek erstellen. Zudem streben sie eine offizielle Zertifizierung an, wie es bereits im J2EE-Bereich mit Jonas, JBoss und Geronimo gehandhabt wird.

Gemäss den Initiatoren besteht ganz klar der Bedarf nach einer freien Java-Version. Zwar gäbe es bereits Ansätze wie Kaffe oder GNU Classpath, doch würden diese an gewissen Hürden scheitern und könnten kein grösseres Potential entwickeln. Zudem war bisher eine Open-Source-Implementierung der J2SE-Spezifikation aus lizenzrechtlichen Gründen nicht möglich.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER