Linux und Windows kosten gleich viel

Linux und Windows kosten gleich viel

5. April 2005 - Die Analysten der Yankee Group kommen in ihrer jüngsten Studie zum Schluss, dass der Betrieb von Linux- und Windows-Umgebungen praktisch gleich teuer ist.
Betrieb und Unterhalt von Windows- und Linux-Umgebungen sind praktisch gleich teuer. Zu diesem Schluss kommen die Marktforscher von The Yankee Group. Die nach eigenen Angaben unabhängige Studie fördert des weiteren zutage, dass 88 Prozent der Befragten Qualität, Leistung und Zuverlässigkeit von Windows im Vergleich zu Linux gleich hoch oder höher einschätzen. Yankee-Analystin Laura DiDio ist ausserdem überzeugt davon, dass zahlreiche Unternehmen ihre Server-OS-Betriebskosten nicht auf Franken und Rappen kontrollieren. Deshalb sei die genaue Berechnung der Total Cost of Ownership (TCO), des Massstabs für einen Vergleich zwischen Linux und Windows, nicht möglich. Red-Hat-CEO Matthew Szulik wiederum hält dem entgegen, dass "einige unserer Kunden ihre Betriebskosten bis auf den letzen Rappen" kontrollierten.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER