China auf dem Vormarsch

Die chinesischen Halbleiterhersteller klettern in grossen Schritten an die Weltspitze. Sie wachsen mit jährlich bis zu 660 Prozent.
29. März 2005

     

Die chinesische SMIC steht inzwischen mit einem Umsatz von fast 1 Milliarde Dollar auf Rang 4 der umsatzstärksten Halbleiterschmelzer der Welt. Angeführt wird die Rangliste seit Jahren durch TSMC und die UMC Group, die beide in Taiwan beheimatet sind. Ihre Jahresumsätze betrugen 2004 7, 6 respektive 3,9 Milliarden Dollar. Die drittplatzierte Chartered aus Singapore liegt mit einem Umsatz von 1,1 Milliarden Dollar nur noch knapp vor SMIC. Sechs der 18 grössten Waferhersteller kommen heute bereits aus China, drei aus Taiwan. Diese Firmen giessen die Halbleiterwafer, aus denen dann die Chipstrukturen geäzt werden.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER