Bea baut Branchen-Applikations-Server

Bea Systems hat die auf Telekommunikations-Software spezialisierte Incomit übernommen. Ziel des Kaufs ist ein auf Telcos zugeschnittener Applikations-Server.
6. Januar 2005

     

Bea Systems hat die schwedische Incomit gekauft. Das Unternehmen ist auf Software für den Telekommunikationssektor spezialisiert. Der Kauf soll helfen, eine für Telcos massgeschneiterte Version des WebLogic-Applikations-Servers zu entwickeln. Bea versucht mit Spezialversionen von WebLogic der in den letzten Monaten stark wachsenden Open-Source-Konkurrenz Herr zu werden. Unter anderem arbeitet der Hersteller auch an einer Version, die für die Verarbeitung von RFID-Daten optimiert ist.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER