Microsoft will Licht ins Dunkel bringen

In Redmond arbeitet man gegenwärtig an der Vereinfachung der viele Anwender überfordernden Lizenzbestimmungen.
12. Mai 2005

     

Die Gates-Company will auf den 1. Juli ihren Lizenz-Dschungel roden. Danach sollen die Anwender weniger verwirrt sein. Laut Firmenangaben werden zwar die Lizenzbestimmungen und das Pricing nicht geändert. Allerdings sollen diese Bestimmungen verständlicher gemacht werden. "Unsere Kunden haben uns gesagt, dass sie jeweils äusserst irritiert seien", gibt Sunny Charlebois, Produkt-Managerin in Microsofts weltweiter Lizenzierungs- und Pricing-Abteilung, zu. Die Redmonder wollen deshalb ihre rund 70 Produkte in neun Lizenz-Kategorien gruppieren und so mehr Licht ins Dunkel bringen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER