Neue Intel-Chips für Notebooks

Neue Intel-Chips für Notebooks

21. Juli 2004 - Intel hat mit dem Celeron M in Ultra-Low-Voltage-Ausführung mit abgespecktem Dothan-Kern eine neue CPU für günstige und stromsparende Notebooks vorgestellt.
Neue Intel-Chips für Notebooks
(Quelle: SITM)
Der Chiphersteller Intel hat einen neuen Celeron-M-Prozessor vorgestellt, der in der Ultra-Low-Voltage-Version vor allem in preiswerten Subnotebooks und Tablet-PCs zum Einsatz kommen soll. Die CPU mit abgespecktem Dothan-Kern wird mit einer Strukturgrösse von 90 nm gefertigt. Der "Celeron M Ultra Low Voltage 353" wird mit 900 MHz getaktet, verfügt über einen L2-Cache von 512 KB und soll im Betrieb 5 Watt bei einer Kernspannung von 0,94 Volt verbrauchen. Der Chip kostet bei der Abnahme von 1000 Stück 161 Dollar.



Bereits am Wochenende hat es Zuwachs bei den Pentium-M-Versionen mit verringertem Leistungsbedarf gegeben. Bei den Pentium-M-LV-Prozessoren kam nur das Modell Pentium-M 738 LV mit einer Taktfrequenz von 1,5 GHZ und 2 MB L2-Cache hinzu. Bisher war nur eine maximale Taktfrequenz von 1,3 GHz und 1 MB L2-Cache verfügbar. Bei den ULV-Modellen sind zwei Varianten hinzugekommen: Der Pentium M 733 ULV mit einer Taktfrequenz von 1,1 GHz sowie den Pentium M 713 ULV mit einer Geschwindigkeit von 1 GHz, beide mit 2 MB L2-Cache. Alle CPUs sind mit dem Dothan-Kern mit einer Sturkturgrösse von 90 nm gefertigt.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER