G5 nicht der schnellste PC

Eine engliche Werbekontroll-Instanz verbietet Apple den G5 in Inseraten als den schnellsten PC der Welt anzupreisen. Die Aussage, der G5 sei der erste 64-Bit-PC, darf Apple jedoch weiterhin machen.
11. Juni 2004

     

Mit dem G5 hat Apple viele Fachleute überzeugt. Zu behaupten, das Apple-Flagschiff sei der schnellste PC der Welt, ist nach einem Befund der englischen Werbeaufsicht Advertising Standards Authority (ASA) aber unfair. Es mache den Anschein, der Test sei bewusst zu Ungunsten der Vergleichsgeräte (Dell Dimension 8300 und Precision 650) ausgelegt. Apple darf darum künftig in Inseraten in Grossbritannien diese Aussage nicht mehr machen. Hingegen darf Apple weiterhin damit werben, der G5 sei der erste 64-Bit-PC. Ältere 64-Bit-Desktops seien nämlich nicht PCs, sondern Workstations, so die Begründung der ASA. Und auch die Aussage, der G5 könne als einziger PC mehr als 4 GByte Arbeitsspeicher verwalten, ist demnach statthaft.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER