Papier-DVD von Sony

Papier-DVD von Sony

16. April 2004 - Sony hat zusammen mit Toppan Printing eine Blu-ray-basierte optische Disc entwickelt, bei der 25 GB auf einem kunststoffbeschichteten Papier Platz finden.
Das wirklich atemberaubende an der neusten optischen Disc-Entwicklung von Sony ist nicht die maximale Speicherkapazität. 25 GB sollen dereinst auf einer Scheibe Platz finden. Die jetzt kommenden, normalen Blu-ray-DVDs werden bereits in der ersten Generation bis zu 50 GB aufnehmen. Ungewöhnlich ist das Substrat, das gemäss Sony einen wesentlich tieferen Herstellungspreis ermöglichen wird. Die Disc besteht nämlich aus einem kunststoffbeschichteten Papier. Möglich wird die Verwendung von Papier durch die Blu-ray-Laserwellenlänge von 405 Nanometern. Entwickelt hat der Unterhaltungskonzern die Scheibe in Zusammenarbeit mit der ebenfalls japanischen Toppan Printing.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER