Günstiges 10-Gbps-Ethernet

Die IEEE hat mit 802.3ak einen Standard für günstige 10-Gbps-Ethernet-Kurzstrecken-Netzwerke über Kupfer verabschiedet, der unter dem Namen 10GBASE-CX4 vermarktet werden soll.
1. März 2004

     

10 Gigabit Ethernet kommt langsamer vom Fleck als man ursprünglich erwartet hatte. Jetzt soll ein Kurzstreckenstandard für Kupferverkabelungen dem schnellen Ethernet in Datencentern zum Durchbruch verhelfen. Der vom amerikanischen Elektrotechnikerverband IEEE jetzt abgesegnete Standard 802.3ak ermöglicht die Vernetzung mit 10 Gbps über eine Distanz von 15 Metern über Kupferkabel. 802.3ak wird als 10GBASE-CX-4 implementiert werden und verspricht im Vergleich mit der heutigen, glasfaserbasierten 10G-Vernetzung wesentlich tiefere Installationskosten. Laut den Analysten der Dell'Oro Group kostet eine optische Lösung heute rund 10'000 Dollar pro Port. Über Kupfer soll der Preis auf rund 1000 Dollar sinken.



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER