Microsoft ändert Explorer-Design

Microsoft ändert Explorer-Design

28. Januar 2004 - Microsoft wird demnächst mit einer Änderung im Design des Internet Explorers das sogenannte URL-Spoofing verhindern.
Mit URL-Spoofing werden Surfer auf gefälschte Websites gelockt, wo ihnen vertrauliche Daten wie Kreditkartennummern und ähnliches abgeluchst werden. Das Sicherheits-Update betrifft Website-Betreiber, die eine bestimmte URL-Konstruktion zur Übergabe von Username und Passwort benützen. Wann genau das Security-Update des weltweit meistbenützten Webbrowsers erscheint, ist nicht bekannt. Weitere Infos gibts hier.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER