Bundesrat sorgt für mehr Konkurrenz bei IT-Dienstleistungen

Bundesrat sorgt für mehr Konkurrenz bei IT-Dienstleistungen

29. September 2003 - Neu können IT-Dienstleistungen für die Bundesverwaltung auch von privaten Anbietern erbracht werden.
Der Bundesrat hat am Freitag beschlossen, dass künftig der freie Wettbewerb bei IT-Projekten für die Bundesverwaltung eine grössere Rolle spielen soll. Zu diesem Zweck wurde die Verordnung über die Informatik und Telekommunikation in der Bundesverwaltung revidiert.

Hauptpunkt der Revision ist der Übergang der Führung von den internen Informatikdiensten an die Verwaltungseinheiten, welche die Leistungen beziehen. Diese bestimmen den Einsatz der Technologien und sie können sich im Einzelfall für einen internen Informatikdienst oder auch einen Anbieter aus der Privatwirtschaft entscheiden.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER