Experiment: Wiederverkauf eines digitalen Songs

Um auf Unklarheiten beim Urheberecht aufmerksam zu machen, verkauft ein Amerikaner einen digitalen Song bei Ebay.
4. September 2003

     

In einer Ebay-Auktion versucht der Amerikaner George Hotelling einen Song wiederzuverkaufen, den er beim Musikportal iTunes auf legale Weise für 99 Cents erworben hat. Hotteling verspricht in seiner Auktion, den Song nach dem Verkauf von seiner Festplatte zu löschen und somit legal zu handeln.
Bevor der Verkäufer den Song bei Ebay einstellte, las er sorgfältig die Lizenzbestimmung von iTunes, konnte aber keinen Artikel finden, der den einmaligen Wiederverkauf verbietet. Das Ganze sei ein Experiment, indem es um das Urheberrecht geht, das wie Hotelling findet, im digitalen Zeitalter viel zu wenig Beachtung findet.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER