Meta Group prophezeit Itanium-Dominanz

Meta Group prophezeit Itanium-Dominanz

16. Juli 2003 -
"Longer term, Itanium 2 will dominate data center environments." Diese kecke Aussage machen die Marktforscher von Meta Group in der neuesten Ausgabe des Newsletters Client-Adviser.
Die Analyse von Meta Group ist bedenkenswert: Die Analysten sagen, die jüngste, wesentlich schnellere Ausgabe von Itanium ("Madison") werde sich nur langsam durchsetzen. Grund: Noch fehlte völlige Unterstützung der Möglichkeiten des Prozessors durch die Windows-Umgebung und auch HP-UX. Auch schrecke der Aufwand für die Migration und Zertifikation von Applikationen auf Itanium 2-Plattformen noch viele potentielle Käufer ab.Langfristig aber, daran lässt die Meta Group keine Zweifel, wird sich der Intel-Chip nicht zuletzt aufgrund der strategischen Unterstützung durch HP, durchsetzen. Sun (Sparc) und IBM (PowerPC) stehen vor einer massiven Herausforderung.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER