HP auf Platz eins im Notebook-Markt

Gemäss Digitimes wurde Dell nur haarscharf überflügelt.
26. Juni 2003

     

Der taiwanische Newsletter Digitimes hat Zahlen für weltweite Notebook-Verkäufe im ersten Quartal zusammengestellt. Demnach führt Hewlett-Packard mit 15 Prozent Marktanteil (1,35 Mio. Stück) den Notebook-Markt an. Es folgen Dell mit 14 Prozent (1,25 Mio. Geräte) und Toshiba, die im ersten Quartal 1,2 Mio. Notebooks an den Kunden brachte.



Bei den eigentlichen Produzenten der Notebooks, die dann von HP, Dell und Konsorten auf den Markt gebracht werden, führt das taiwanische Unternehmen Quanta (22% Marktanteil). Im zweiten Halbjahr 2002 wurden fast drei Viertel aller Laptops von Vertragspartnern der Firmen produziert, deren Logo den Deckel des Notebooks ziert.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER