Ein Laptop für unter 900 Franken

Ein Laptop für unter 900 Franken

9. Januar 2004 - Ein taiwanischer Hersteller will den US-Markt mit einem Lindows/AMD-Laptop für knapp 700 Dollar aufmischen.
300'000 Linux-Laptops verschifft der taiwanische Hersteller Elitegroup Computer Systems derzeit in die USA. Das entspricht fast einem Drittel der Jahresproduktion der Elitegroup. Der Verkaufspreis des A535: 699 Dollar, was derzeit weniger als 900 Franken sind. Als Betriebssystem kommt eine Mobil-Version von Lindows zum Einsatz, als Prozessor ein AMD 1400+. Die Ausstattung ist nicht gerade üppig, kann sich aber angesichts des günstigen Preises durchaus sehen lassen. Sie umfasst unter anderem eine 20 GB-Festplatte, 128 MB RAM, DVD-Laufwerk, W-LAN-Unterstützung, 14-Zoll-Bildschirm und 4 USB-Ports.

Für Lindows-Chef Michael Robertson läutet das A535-Laptop 2004 als das Jahr des Linux-Laptop ein. Der um grosse Worte selten verlegene Robertson führt seit Jahren eine juristische Auseinandersetzung mit Microsoft um den Gebrauch der Marke Lindows.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER