Dell-Drucker ante portas

Die von Online-Direktvertreiber Dell angekündigte Drucker-Offensive beginnt in den USA am 25. März.
7. März 2003

     

Ende März sollen - vorerst in den USA - definitiv die ersten verfügbaren Modelle und Preise vorgestellt werden. Laut "Wirtschaftswoche“ sollen die Preise zwischen 149 und 499 Dollar zu liegen kommen. Wie das Blatt weiter berichtet, soll in den USA zuerst ein Inkjet-Kombigerät zum Drucken, Scannen und Faxen und zwei Laserprinter für Einzelarbeitsplätze und Gruppen auf den Markt geworfen werden.

Wie Bea Melchior, Sprecherin von Dell Schweiz zu unserer Schwesterzeitschrift IT Reseller sagte, werden die Drucker zunächst nur in den USA erhältlich sein. Für die Schweiz erwartet Melchior, dass Dells Eigenfabrikate im Herbst - ca. im September oder Oktober - lieferbar sein werden. Die Preise dürften sich auf demselben Niveau wie in den USA bewegen.



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER