Dell wartet mit Itanium-2-Servern

Laut Michael Dell ist vorerst nicht mit Itanium-2-bestückten Dell-Servern zu rechnen.
17. Februar 2003

     

Während Dells Erzrivale HP nach eigenen Angaben bereits "Tausende" von Maschinen mit dem neuen 64-Bit-Prozessor Itanium 2 von Intel ausliefert, wartet Dell weiterhin zu. Man werde mit Servern auf Basis von Itanium 2 aufwarten, wenn man einen Bedarf sehe, sagte Michael Dell zu Analysten bei der Präsentation der Finanzergebnisse des vergangenen Quartals.
Michael Dell bleibt der Strategie des Mega-Assemblierers damit treu. Produkte werden erst entwickelt, wenn ein Massenmarkt vorhanden ist und sich damit die Vorteile der überlegenen Lieferkette der Texaner auszahlen. Dies wird dann der Fall sein, wenn Microsoft dieses Frühjahr die ersten 64-Bit-Versionen der Server-Betriebssysteme (Windows Server 2003) bringt.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER