iEx schrumpft

iEx schrumpft

21. November 2002 - An der Internet Expo 2003 werden rund 300 Aussteller die Besucher empfangen.
Anfang September hatte die Internet Expo (iEx) verkündet, es seien bereits über 6000 Quadratmeter - 43 Prozent der letztjährigen Ausstellungsfläche - an 110 fest angemeldete Aussteller vergeben. Heute nun wurden neue Zahlen bekanntgegeben. 300 Aussteller werden ihre Produkte und Dienstleistungen auf einer Nettoausstellungsfläche von 9‘000 Quadratmetern zeigen.


Dazu heisst es in einer Mitteilung: "Die Internet-Branche befindet sich seit bald zwei Jahren in einer Phase der Neuorientierung. Das Ende der Dotcom-Euphorie beendete wenig nachhaltige Web-Projekte und bedeutete das Aus für manches Start-up-Unternehmen. Viele Firmen, die noch vor zwei Jahren an der iEx dabei waren, gibt es heute nicht mehr."


iEX-Messeleiter Giancarlo Palmisani unterstreicht: „Zwar müssen wir die Messe ohne Wenn und Aber den Veränderungen der Internetbranche anpassen. Entscheidend ist aber, dass die Marktführer aus sämtlichen wichtigen Marktsegmenten nahezu lückenlos präsent sein werden. Alle grossen Internet Service Provider, Infrastrukturanbieter, Systemintegratoren, Webdienstleister und Webmedien sind mit einem Stand an der iEX vertreten. Das zeigt, wie robust die Internet Expo heute ist."

An der letztjährigen iEX belegten 440 Aussteller 14'000 Quadratmeter Ausstellungsfläche und die Messe verzeichnete 30'000 Besucher.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER