ADSL: Cybernet und Worldcom spannen zusammen

Wer sich bei der Telefonie für Worldcom entscheidet, surft bei Cybernet billiger per ADSL.
31. Mai 2002

     

Die Preiskämpfe für Internet-Anbindung per ADSL gehen weiter. Der neueste Vorstoss kommt vom KMU-Spezialisten Cybernet. Firmenkunden von Cybernet können sich neu einen Preisnachlass sichern, wenn sie sich für Telefonie-Dienste (Preselection) bei Worldcom entscheiden.
Ein Preisbeispiel: ADSL-Anbindung mit einer Bandbreite von 256 Kbit und einer fixen IP-Adresse kostet bei Cybernet noch 49 Franken statt 69 pro Monat, wenn man sich gleichzeitig für Telefonie bei Worldcom entscheidet.
Cybernet-Chef René Waser kämpferisch: "Mit diesem Schritt wollen wir die versteckte Preiskalkulation anderer Anbieter aufdecken und unseren Kunden die Möglichkeit bieten, von einer doppelten Vergünstigung auf Internet- und Telefonie-Verbindungen profitieren zu können."


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER