Cablecom vorerst gerettet

Cablecom vorerst gerettet

3. Mai 2002 - Cablecom wird weiter Kredite von den Banken erhalten.
Cablecom konnte sich mit den Gläubigerbanken über die Fortführung ihrer Kreditbeziehung einigen. Die Banken unter Federführung von JP Morgan Chase bewilligten und unterzeichneten eine Vereinbarung, in deren Rahmen Cablecom zusätzliche Finanzmittel erhält, wie das Unternehmen mitteilt. Man könne somit seine Geschäftstätigkeiten normal fortführen, lässt Cablecom weiter wissen.
Nachdem Cablecom einige Bedingungen der Kreditverträge verletzt hatte, hatten die Banken dem Unternehmen zunächst weitere Bezüge verweigert. Die Mutterfirma NTL will nach dieser Einigung nun ihren Restrukturierungsplan ausführen. Nächsten Montag will NTL nach Kapitel 11 des US-Rechts Gläubigerschutz anmelden. Die laufenden Geschäfte würden wie gewohnt weitergehen, teilte das Unternehmen mit.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER