Sony und RealNetworks vertiefen Zusammenarbeit

Die beiden Unternehmen haben ein mehrjähriges Abkommen geschlossen, in dessen Rahmen Heimgeräte Multimedia-fähig gemacht werden sollen.
2. Mai 2002

     

Sony und RealNetworks arbeiten bereits seit längerem zusammen, beispielsweise bei der Entwicklung eines Multimedia-Players für die PlayStation 2. Mit dem Abkommen, das nun unterzeichnet wurde, soll die Zusammenarbeit für die nächsten Jahre vertieft werden. Ziel ist es unter anderem, Heimgeräten wie Settop-Boxen oder mobilen Audio-Playern über eine Internet-Verbindung Zugang zu Multimedia-Inhalten zu eröffnen. Hierzu soll RealNetworks die entsprechende Software entwickeln. Analysten zufolge wird dieser Deal vor allem die Position der drei heute kooperierenden Unternehmen Sony, RealNetworks und AOL gegenüber Konkurrenten wie beispielsweise Microsoft stärken.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER