Polizei: Mit der Maus gegen Internet-Kriminalität

Polizei: Mit der Maus gegen Internet-Kriminalität

21. Februar 2002 - Eine nationale Koordinationsstelle soll gegen die Internet-Kriminalität ankämpfen – so will es der Bundesrat.
Der Bundesrat will bis Anfang 2003 gemeinsam mit den Kantonen eine nationale Koordinationsstelle zur Bekämpfung der Internet-Kriminalität bilden. Dazu werden neue Stellen für surfende Polizisten geschaffen, die sich mit Internet-Monitoring und der Koordination der Ermittlungen beschäftigen sollen.
Die hauptsächlich mit der Computermaus bewaffneten Polizisten sollen Deliktformen wie Kinderpornographie, Wirtschaftskriminalität oder Rassismus im Netz oder auch Virenangriffe sowie Hacking aufspüren und dagegen vorgehen. Auch die internationale Kooperation und nationale Koordination sollen ausgebaut werden.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER