ICANN warnt vor Schutzgeldeintreibern

Die Firma Xchange Dispute Resolution will Domain-Streitigkeiten schlichten – ohne offiziellen Auftrag.
17. April 2002

     

Die ICANN hat vor einem Unternehmen namens Xchange Dispute Resolution gewarnt, dass sich als authorisierte Schiedsstelle für Domain-Streitigkeiten ausgibt. Der Pseudo-Arbitrator verschickt an Domain-Besitzer Mails, in denen er vorgibt, dass eine angebliche Klage eines Markenbesitzers vorläge, der durch die Domain in seinen Rechten verletzt werde.

Für den zwischenzeitlichen Schutz der Domain während des angeblichen Streitfalles verlangt der Betrüger Schutzgebühren zwischen 250 und 1250 Dollar.



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER