Capellas denkt über Alleingang nach

Capellas denkt über Alleingang nach

12. Dezember 2001 - Die US-Finanz-Zeitung "The Wall Street Journal" veröffentlichte gestern Teile eines Memos, das Capellas am vergangenen Wochenende an Mitarbeitende versandte.
In diesem Memo heisst es, Compaq werde, "als Teil von 'New HP' oder als eigenständige Firma", auch in Zukunft Pakete aus Hardware, Software und Services verkaufen. Capellas schreibt in dem Memo aber auch, er unterstütze die Übernahme durch HP immer noch. Wichtig wird nun, dass der Ungewissheit rasch ein Ende gesetzt wird. Dieser Meinung ist auch Thomas Perkins, ein Mitglied des Compaq-Verwaltungsrats, der zur gleichen Zeitung sagte, es sei nicht gut, wenn die Ungewissheit sich über Monate hinziehe

An der US-Börse scheint die Stimmung endgültig gegen den Merger zu kippen. Der Wert der Compaq-Aktien sank ein weiteres Mal. Ein Zeichen dafür, dass die US-Börsianer nicht an den Deal glauben. Das Wall Street Journal spekuliert, dass Compaq von HP einen frühzeitigen Entscheid verlangen könnte, um sich aus der ungemütlichen Situation der Ungewissheit zu befreien.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER