Schlechte Prognosen für PC-Markt

Schlechte Prognosen für PC-Markt

2. Oktober 2001 - Aufgrund der US-Terroranschläge werden die PC-Verkaufsprognosen weiter nach unten korrigiert.
Der Unternehmensberater Merrill Lynch prognostiziert für das laufende Jahr einen Umsatzrückgang des weltweiten PC-Absatzes von 17,6 Prozent. Merrill Lynch ging bis anhin noch von einem Rückgang von 13,7 Prozent aus, IDC rechnet mit 10 Prozent weniger Umsatz. Laut Merrill Lynch sollen in diesem Jahr 126, im 2002 132 Millionen PCs weltweit abgesetzt werden. Begründet werden die negativen Prognosen mit den zu erwartenden Auswirkungen der Terroranschläge in den USA.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER