B2C steigt in den USA an

E-Commerce wird gemäss einer Studie wachsen, aber nicht explodieren.
24. September 2001

     

Nach dem Hype und der Totsprechung nun die Realität: Der E-Commerce zwischen Firmen und Einzelpersonen wird dieses Jahr in den USA stark wachsen - aber nicht explodieren. Dies berichten die US-Marktforscher von der Firma E-Marketer. Sie schätzen den B2C-E-Commerce-Umsatz in diesem Jahr auf 54,2 Milliarden Dollar in den USA. Im vergangenen Jahr betrugen die Online-Umsätze im amerikanischen Consumer-Markt noch 38,5 Milliarden Dollar. Bis 2005 sollen es dann 156 Milliarden sein, die Online umgesetzt werden.



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER