Auswirkungen der Terrorangriffe auf IT-Anlässe

Zahlreiche IT-Anlässe wurden wegen der Terrorattacken gegen die USA abgesagt.
12. September 2001

     

Die Terrorangriffe in den USA haben sich unterschiedlich auf Anlässe der IT-Industrie ausgewirkt. Angst um Angehörige und die Stillegung des gesamten Flugverkehrs lösten Diskussionen über die Durchführung diverser Events aus. Sun beispielsweise debattierte gestern noch darüber, ob das iForce-Summit in Orlando nächste Woche abgehalten werden soll oder nicht. Hingegen wurden zwei Channel-Anlässe in Burlington und Somerset bereits abgeblasen.
Die Keynotes der Networld Interop in Atlanta wurden gestrichen, die Messe bleibt aber trotz spärlichen Besucherzahlen geöffnet. Compaq hat das Enterprise Technical Symposium (CETS) in Anaheim, das noch bis zum 14.9. hätte dauern sollen, gestoppt. Der Anlass soll aber heute weitergeführt werden. Die Storage World Conference in San Jose wird wie geplant diesen Freitag stattfinden.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER