HP wechselt dubiose Stromverteiler aus

Bei den defekten Spannungsverteilern kann es zu Stromschlägen kommen.
12. Februar 2001

     

HP hat eine vorsorgliche Austauschaktion für Netzstromverteiler von 19-Zoll-Gestellen begonnen. Labortests hatten ergeben, dass sich bei einer Serie dieser PDUs (Power Distribution Units) unter Umständen der Schutzleiter lösen kann, wodurch eine mangelhafte Erdung entstehen würde. Bei Vibrationen und extremen Temperaturen erhöht sich die Gefahr. Ein Defekt kann zu Stromschlägen führen, wenn jemand ein metallisches Teil eines Racks berührt. Bisher liegen allerdings keine Meldungen über Schadensfälle vor.


Die fraglichen PDUs wurden seit Dezember 1999 in Irland produziert und vor allem in der EMEA-Region ausgeliefert. Der Austausch wird durch von HP beauftragtes Fachpersonal kostenlos ausgeführt. Anwender sollten Gestelle, in die einer dieser Stromverteiler eingebaut sein könnte, nicht berühren und sich über 0800 55 33 13 mit der speziell eingerichteten Hotline in Verbindung setzen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER