Agi und Commcare verbünden sich

Die beiden Unternehmen Agi und Commcare bieten unter dem Namen Safeplace Hosting- und Storage-Dienstleistungen an.
30. Januar 2001

     

Der Markt für Datencenter bevölkert sich. Mit der St. Galler Agi IT Services und Commcare haben sich zwei Schweizer Player zusammengetan, um gemeinsam in den Gefilden der Mount10, IBM, KPNQwest und Co. zu jagen. Unter dem Namen Safeplace wollen die beiden Hosting- und Storage-Dienstleistungen den Kunden näher bringen.
Mit Agi und Commcare verbünden sich zwei komplementäre Spezialisten. Commcare verfügt über eigene Glasfaser-Verbindungen in der Schweiz und tritt als IP-Multiservice-Carrier auf. Unter Multiservice versteht Commcare Internet-Access, Intranets und Sprache über IP mit einem gemeinsamen Anschluss beim Kunden. Agi IT Services stammt aus der Zusammenlegung von IT-Abteilung verschiedener Kantonalbanken. Naturgemäss verfügt Agi bereits über die Infrastruktur für ein Datencenter. Ausserdem ist Agi EMC-Spezialist und als erste Schweizer Firma von EMC zertifiziert worden.
Saferplace soll ab Mai operativ werden. Angeboten werden Webhosting, Storage-Dienstleistungen und Katastrophen-Vorsorge. Als Kunden werden ASPs und E-Business-Unternehmen, aber auch Banken, Dienstleister und öffentliche Institutionen angepeilt.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER