NT ist Favorit bei den Hackern

Letztes Jahr war wieder das NT-Server-Betriebssystem am häufigsten Hackerangriffen ausgesetzt.
9. Januar 2001

     

Das wohl am weitesten verbreitete Server-Betriebssystem Windows NT wurde im vergangenen Jahr weitaus öfters von Hackern zum Ziel genommen als vergleichbare Systeme. Doch auch Firmen, die ihre Server mit einem Linux-System betreiben, beklagen sich über Hackerangriffe. Von allen Attacken entfallen gemäss dem Report von Attrigon.org 59 Prozent auf das Microsoft-Betriebssystem. Dagegen waren nur acht Prozente der Angriffe gegen Solaris und sieben gegen Red Hat Linux gerichtet. Am wenigsten Angriffe musste Windows 2000 mit zwei Prozent über sich ergehen lassen. Dies wohl deshalb, weil der NT-Nachfolger in den Unternehmen noch kaum im Einsatz ist.



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER