Unix-Server: Sun weit vorne

Unix-Server: Sun weit vorne

9. Januar 2001 - Laut IDC kommen 39 Prozent aller Unix-Server aus dem Hause Sun.
Gemäss IDCs Server Tracker Report hatte Sun im Markt der Unix-Server die Nase im dritten Quartal 2000 weit vorne. Vom weltweiten Gesamtumsatz von 7,2 Milliarden Dollar entfielen 39 Prozent auf Sun, HP lag auf dem zweiten Platz mit 23 Prozent, gefolgt von IBM mit 16 und Compaq mit 9 Prozent. Mit 48 Prozent Anteil bei den Stückzahlen verkaufte Sun mehr Unix-Systeme als HP, IBM und Compaq zusammen.
Vor allem bei den Entry-Level-Unix-Servern hat Sun stark zugelegt. Das Umsatzwachstum betrug 43 Prozent gegenüber dem letzten Jahr. Von 2,54 Milliarden Dollar Gesamtumsatz entfielen 44 Prozent auf Sun. Bei den Midrange-Systemen (Gesamtmarkt 3,34 Milliarden Dollar) führt HP mit 29 Prozent Marktanteil knapp vor Sun (27 Prozent), IBM (23 Prozent) und Compaq (9 Prozent) folgen. Im High-end Bereich (Systeme ab einer Million Dollar) wurden 1,34 Milliarden Dollar umgesetzt, davon 56 Prozent durch Sun, 14 Prozent durch IBM und 11 Prozent durch HP.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER