Celeron mit 800 MHz und 100 MHz Frontside-Bus

Intel hat eine neue Celeron-CPU mit einer um 20 Prozent erhöhten Performance vorgestellt.
3. Januar 2001

     

Der heute vom Chiphersteller Intel lancierte Celeron weist nicht nur eine auf 800 MHz erhöhte Taktrate auf - auch die Frontside-Bus-Taktfrequenz ist von 66 auf 100 MHz erhöht worden. Damit weist die neue CPU gegenüber dem mit 766 MHz getaktete Vorgängermodell eine um 20 Prozent verbesserte Leistung auf.

Gleichzeitig bringt Intel eine verbesserte Version des i810-Chipsatzes auf den Markt. Damit will Intel zusammen mit der neuen Celeron-CPU auch im preisgünstigeren PC-Segment eine ansprechende Leistung bieten. Der neue Prozessor wird bei Abnahme von tausend Stück 170 Dollar kosten.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER