AOL-Messenger verliert an Boden

AOL-Messenger verliert an Boden

16. November 2000 - Eine Studie hat ergeben, dass Microsoft und Yahoo beim Instant Messaging stark am Aufholen sind und die Vorherrschaft von AOL gebrochen werden könnte.
Die Untersuchung vom Marktforschungsunternehmen Media Metrix hat ergeben, dass AOL im letzten Jahr an Boden verloren hat. Während dieser Zeit haben Yahoo und Microsoft zwar zusammen nur etwa halb so viele Mitglieder wie der Riese AOL erreichen können. Die Wachstumsraten der beiden liegen aber deutlich höher als diejenige von AOL. Mit dieser Studie können also die von der Konkurrenz erhobenen Monopolvorwürfe gegen den AOL bis zu einem gewissen Grad entkräftet werden.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER