AMD: Rekordergebnis und Schadenfreude

AMD: Rekordergebnis und Schadenfreude

13. Oktober 2000 - AMDs Zahlen vom dritten Quartal übertreffen die Erwartungen der Analysten.
AMD hat das dritte Quartal mit einem Rekordergebnis abgeschlossen und übertraf, im Gegensatz zu Intel, die Erwartungen der Analysten. Damit bestätigen sich die Meldungen der letzten Zeit, dass AMD seinen Marktanteil steigern konnte. Bei einem Umsatz von 1,2 Mrd. Dollar wurden 219 Mio. Dollar Gewinn erwirtschaftet.
Wer kann es dem AMD-CEO W.J. Sanders wohl verübeln, dass er bei der Verkündigung der guten Nachricht einige Spitzen gegen Intimfeind Intel loslässt: "Wir glauben, dass die Aufregung am Aktienmarkt vor allem auf die fehlgeleiteten Meinungen der Wall-Street-Analysten zurückzuführen ist, die glauben, dass Intel ewig weiterwachsen kann."

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER