Neuer Fahrplan für Microsoft-Prozess

Neuer Fahrplan für Microsoft-Prozess

11. Oktober 2000 - Nun ist bekannt, wie das Berufungsverfahren im Anti-Trust-Prozess gegen Microsoft zeitlich ablaufen soll.
Microsoft hat bis zum 21. November Zeit, ihre juristische Position im Anti-Trust-Rechtsstreit in schriftlicher Form darzulegen. Danach muss die US-Regierung ihr Eingangsstatement bis zum 12. Januar beschliessen. Microsoft wiederum hat dann bis zum 29. Januar Zeit, sich dazu zu äussern. Den Klägern bleiben darauf nur gerade fünf Tage, um ihrerseits dazu Stellung zu beziehen. Die erste mündliche Verhandlungsrunde soll bereits am 26. und 27. Februar stattfinden. Auf diesen Zeitplan konnten sich die Kontrahenten in einem Kompromiss einigen.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER