Very Private: Diax und KPNQwest bieten VPNs an

KPNQuest für ganz Europa, Diax nur für die Schweiz; VPNs sind im kommen.
21. September 2000

     

Gleich zwei neue Virtual Private Networks (VPN) wurden gestern angekündigt: Erstens startet KPNQwest das erste pan-europäische IP-basierte VPN. Zusätzlich zu integrierten Sicherheitslösungen und garantierten Service-Levels bietet es Managed-Router, Managed-Firewalls, ISDN-Back-up und sicheren Internetzugang - alles mit Support rund um die Uhr. Der VPN-Dienst wird über 300 POPs im Besitz von KPNQwest in 19 Ländern Europas - inklusive Schweiz - bereitstellen. Das 20'000 km lange Netz von KPNQwest ist über Transatlantikkabel mit dem Qwest-Netz in den USA verbunden.
Gleichzeitig wurde bekannt, dass Diax ab Oktober seine IP Business Services lanciert. Dabei handelt es sich um Lösungen, die für KMU konzipiert wurden. Business Network ist ein IP basiertes VPN, IP-Connect ein Internet-Service, der sich für kleine Unternehmen mit weniger als 20 Mitarbeitern eignet.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER