Orange plant Internet-Portal

Orange will im Geschäft der Internet-Provider vorne mitmischen.
11. September 2000

     

Orange will einer der führenden mobilen Internet-Provider in der Schweiz werden. Dafür wird bis Ende Jahr in der Schweiz ein eigenes mobiles Internet-Portal für Information, Transaktionen, Kommunikation und Unterhaltung aufgebaut. Als erster Schritt wurde heute die Erweiterung der Website um eine neue E-Dienstleistung angekündigt, die ab 11. September zur Verfügung steht.
Diese kostenlosen E-Services umfassen in einer ersten Phase Orange Mail mit zwei persönlichen E-Mail-Adressen inklusive 5 MB Speicher auf dem Server, den Versand von bis zu 50 Gratis-SMS-Mitteilungen via Internet, die automatische Benachrichtigung per SMS bei neuer E-Mail, eine Web-Suchmaschine und persönliche Bookmarks. Zudem kann der Orange-User neu E-Mails direkt von WAP-Handys senden und empfangen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER