Canon erneuert Druckerpalette

Canon erneuert Druckerpalette

9. September 2005 - Gleich 18 neue Drucker – Tintenstrahler und Laser – lanciert Canon im Laufe dieses Herbstes.
Artikel erschienen in IT Magazine 2005/16

Herbstliches Druckerfeuerwerk von Canon: Nicht weniger als
18 Geräte werden die Japaner diesen Herbst auf den Markt werfen, darunter drei kompakte Fotodrucker, sieben Tintenstrahler sowie fünf All-in-Ones auf Tintenstrahl- und zwei auf Laserbasis.
Das Flaggschiff in der runderneuerten Pixma-Linie ist der Pixma iP6220D, der mit Tintentröpfchen bis zwei Picolitern Grösse arbeitet und eine Auflösung von bis zu 4800x1200 dpi bietet. Das Gerät ist mit zwei neuentwickelten Druckköpfen für Normal- und Fotofarben ausgerüstet, bietet eine Infrarotschnittstelle und ein 6,3cm-LCD-Farbdisplay. Der iP6220D geht für 235 Franken über den Ladentisch. Sein kleinerer Bruder iP6210D ohne Display und Infrarot ist bereits für 159 Franken zu haben, die restlichen fünf Modelle, die ihre erfolgreichen Vorgänger ablösen, kosten zwischen 95 und
295 Franken.




Das Topmodell bei den Tintenstrahl-Multifunktionsgeräten ist der Pixma MP800, der für 535 Franken mit einem 8,9-cm-LCD-Farbdisplay und integrierter Durchlichteinheit aufwarten kann und dank einer Tintentröpfchengrösse von bloss einem Picoliter eine Auflösung von 9600x2400 dpi erreicht. Weitere Features sind integrierte Speicherkartenleser, eine Duplexeinheit sowie zwei Papierschächte. Die weiteren Tintenstrahl-All-in-Ones sind teils ebenfalls mit Farbdisplay ausgestattet, unterstützen PictBridge und USB 2.0 und kosten zwischen 129 und 365 Franken.
Weiterentwickelt wurden auch die beliebten Kompakt-Fotodrucker für 10x15-Prints, die direkt ab Kamera per PictBridge oder ab Speicherkarte drucken können. Der Selphy DS810 – ein Tintenstrahlmodell – wartet für 229 Franken mit einem 6,3cm-Farb-LCD auf, bietet Speicherkartenslots und Infrarot-Port und druckt ein 10x15-Foto randlos in knapp einer Minute. Die Thermosublimations-Modelle Selphy CP710 und CP510 dagegen verfügen über ein integriertes, einziehbares USB-Kabel zum Direktanschluss der Kamera und können optional mit einem Akku erweitert werden; sie sind für 268 resp. 198 Franken erhältlich.




Neu im Portfolio sind schliesslich die Laser-Multifunktionsgeräte MF5750 und MF 5730, die für
649 resp. 549 Franken minütlich bis zu 20 Seiten ausspucken, über einen Blatteinzug verfügen und optional netzwerkfähig ausgebaut werden können. Der MF5750 verfügt ausserdem über ein G3-Faxmodem und Speicher für 256 Seiten.




Info: Canon, www.canon.ch

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER